Geocache "Gut Pfad"

Donnerstag, 04. Mai 2017

Eine neuer - pfadfinderischer - Geocache befindet sich in Wien ... danke für die Initiative Maria Mandl und Roman Schinhan!

Wo er wohl ist? Viel Spass beim Suchen!

Hier gehts zur Beschreibung und zur Aufgabe:

https://www.geocaching.com/geocache/GC74MQY_gut-pfad

Geocache-Beschreibung (Listing):

Dieser Cache ist der weltweit größten Kinder- und Jugendbewegung gewidmet.

Gut Pfad, ist der Gruß der PfadfinderInnen. Die Art und Weise wie gegrüßt wird, wird für viele ungewohnt sein, denn die PfadfinderInnen reichen sich ihre linke Hand. Vorbild dafür ist der Brauch eines Indianerstammes sich eben die Linke zu reichen. Um sich die Linke reichen zu können wurde der Schild beiseite gelegt und nicht der Speer, welcher mit Rechts getragen wurde. Ein Zeichen des Vertrauens also. Baden Powell (seines Zeichens der Gründer der Pfadfinderbewegung) hat dermaßen Gefallen daran gefunden, dass er diesen Brauch übernahm. Außerdem wird der kleine Finger soweit nach Innen weggestreckt, dass die Person gegenüber am Fingerrücken vorbeigreifen kann. Dies stammt aus dem zweiten Weltkrieg, als die PfadfinderInnen verboten waren - als Geheimzeichen, denn wenn das Gegenüber den Finger nicht ebenso weggestreckt hat, ist das nicht weiter aufgefallen. Wenn der Finger doch weggestreckt wurde, wusste man, man hat mit einem Gleichgesinnten zu tun. Die rechte Hand wird auf etwa Schulterhöhe gehoben und der Daumen über den kleinen Finger gelegt, während Zeige-, Mittel- und Ringfinger weggestreckt werden. Hierzu grassieren viele Theorien, meine Liebste dazu ist Folgende: Daumen über Zeigefinder steht für "Der Große schützt den Kleinen". Die 3 Weggestreckten stehen für Herz, Hand und Hirn.