Gut Pfad 04/2013 - Outdoorpädagogik

Outdoorpädagogik 1907 & Heute

Zum Thema des Gut Pfad 04/2013:

20 Jugendliche – eine Mission! Baden Powell hat 1907 rund 20 Jugendliche aus ihrem (nicht einfachen) Alltag gerissen um ihnen ein vollkommen neues Erlebnisfeld in freier Natur zu bieten. Dabei hat er die jungen Pfadfinder ganzheitlich angesprochen: Spielerisch lernten sie, wie man sich im Gelände  zurechtfindet, eine Seilbrücke baut oder in der Kleingruppe mit einfachen Mitteln eine leckere Mahlzeit zubereitet.

Diese Erfolgserlebnisse haben vermutlich bei den Jungs plötzlich viele persönliche Entwicklungen zugelassen, die im bekannten Umfeld zu Hause vorher nur schwer möglich gewesen wären. Zugleich förderte BiPi das Sozialverhalten, die „Soziale Kompetenz“, das Verantwortungsbewusstsein jedes einzelnen durch das Leben und die Zusammenarbeit in der Kleingruppe. Das kennen wir vom Pfadfindergruß: „Der Starke schützt den Schwachen“.


Kurz gesagt - Körper, Geist und Seele sind zu 100% dabei Und das mit Hilfe des „Rahmens“ der Natur. Nirgendwo ist es einfacher zu lernen als draußen in den Wäldern. Baden Powell war für mich einer der genialsten Outdoorpädagogen seiner Zeit und ist dabei aktueller als je zuvor.

Und heute? Wie gehen wir als PfadfinderleiterInnen mit der neuen gesellschaftlichen Situation um? Wie schaffen wir es, Kinder und Jugendliche auf Pfadfinderlagern aus ihrem „Alltag“ in der virtuellen Welt der Computer, Games, Facebook und Handys zu entreißen, um sie mit der „realen Welt“ von Zelten, Lagerfeuer, Kochen, Nachtgeländespiel und Orientierungslauf zu konfrontieren? Funktioniert dieser Umstieg vielleicht gar nicht oder ist gerade dieser harte Gegensatz die Chance, Kindern und Jugendlichen diese ganz besonderen Erfolgserlebnisse zu bieten, die Entwicklung ermöglichen?

Diese Frage wird in der neuen Ausgabe des „Gut Pfad“ von vielen verschiedenen Seiten beleuchtet und soll euch Anreiz geben, diese ganz spezielle Herausforderung anzunehmen.

 

Zum Inhalt:

Aus der Redaktion - Seite 2
„Ohne Abenteuer wäre das Leben tötlich langweilig“ - Seite 3
Neue Kraft in der Landesleitung - Seite 3
Aktuelles aus dem Präsidium - Seite 4
Jubiläum & Ehrungen - Seite 5
Dialog.LV - Seite 6
Sonne, Wolken, Regen - Seite 6
Scoutdoor Bound - Seite 7
Natur – Erlebnis – Gemeinschaft - Seite 10
Der Ruf der Waldabenteuer - Seite 12
Das Biber Regenbogenfest - Seite 12
Outdoorpädagogik für Heimabende - Seite 13
Natur erleben heißt Erfahrungen sammeln - Seite 14

Nachts im Wald oder „Hoch oben im Baum“ - Seite 15
Kurznachrichten - Seite 16
Outdoorpädagogik „Wir sind eh oft draußen...“ - Seite 16
1. Wr. RaRo Sommerabschlussgrill 2013 - Seite 18
Integrations-Kolonnenheimabend - Seite 18
Wenn am Abend die Feuer erglühen - Seite 20
Einfach zum Nachdenken - Seite 21
25. Friedenslichtfeier - Seite 21
Sport & Kultur - Seite 22
Pfadfinder Geschichte - Seite 25
Sonderausstellung & Abzeichenverkauf - Seite 27
Gruppensplitter - Seite 29
Leserbriefe - Seite 32
Kalendarium September–November 2013 - Seite 36


Hier gehts zum Download des Gut Pfad 04/2013: