Abschied von Karl Homole 

Mit großer Bestürzung haben wir erfahren, dass Karl Homole kurz vor seinem 81. Geburtstag unerwartet verstorben ist. Mit Karl Homole verlieren wir einen treuen und überaus engagierten Pfadfinder.

Seit seiner frühen Jugend war er neben all seinen beruflichen und politischen Aufgaben auch auf vielfältige Weise bei uns Pfadfindern und Pfadfinderinnen ehrenamtlich tätig. Karl war Gruppenleiter und Elternratsobmann, bevor er 1997 zum Präsidenten der Wiener Pfadfinder und Pfadfinderinnen gewählt wurde. 

18 Jahre lang prägte er in dieser Funktion nachhaltig das Bild des Landesverbandes. Bis zuletzt war er Vorsitzender des Kuratoriums der Wiener Pfadfinder und Pfadfinderinnen. Wie sehr ihm die Pfadfinderei ein Anliegen war, wurde in Begegnungen mit ihm spürbar.

Wir sind Karl dankbar für sein lebenslanges Engagement in der Pfadfinder*innenbewegung und werden ihm ein würdiges Andenken wahren. Unser tief empfundenes Beileid gilt seiner Familie und allen, denen er nahestand. Karl Homole hat seine Aufgaben erfüllt und ist heimgegangen. Wir verabschieden uns von ihm mit einem letzten Gut Pfad.

Euer WPP-Präsidium

Sicherheitshalber!

Missbrauch an und Übergriffe unter Kindern und Jugendlichen haben bei den Wiener Pfadfinder*innen keinen Platz!

Logo Sicherheitshalber

Hier gehts zur Sicherheitshalber! Meldestelle