Jugendleiter*innenausbildung

Unser Ausbildungsprogramm unterstützt die interessante Tätigkeit des*der Jugendleiter*in.

Die Wiener Pfadfinder und Pfadfinderinnen bilden junge Erwachsene in einem mehrstufigen Ausbildungsprogramm (durchschnittliche Dauer drei Jahre) zu Jugendleiter*innen aus, damit sie ihrem pädagogischen Auftrag gerecht werden können. Sie sollen Kindern und Jugendlichen ermöglichen, ihre Freizeit mit Gleichaltrigen bewusst und sinnvoll zu gestalten.

Um das zu erreichen basiert die Ausbildung auf drei wesentlichen Säulen:

  • Lernen in der Praxis
  • Lernen auf der persönlichene Ebene und
  • Lernen auf Seminaren


Alle Pfadfinderleiter*innen sind ehrenamtlich und gemeinnützig in ihrer Freizeit aktiv.

Das bedeutet Verantwortung übernehmen, Vertrauen und Bestätigung erhalten, wertvolle Arbeit leisten, ermöglichen und bewegen, neue Freunde gewinnen, verändern, Gemeinschaft erleben, Spaß haben, in die Zukunft investieren. Schwerpunkte der JugendleiterInnenausbildung sind: Methoden der Kinder- und Jugendarbeit, Persönlichkeitsentwicklung, Teamarbeit, Grundlagen der Gruppendynamik, Organisations- und Management-Training.

Jugendleiter*innen, die ihre Ausbildung abgeschlossen haben, können eine Trainer- bzw. Seminarleiterausbildung im Rahmen der Pfadfinder und Pfadfinderinnen Österreichs absolvieren und somit nicht nur selbst in den verschiedenen Ausbildungsteams mitarbeiten, sondern sich auch eventuell für den eigenen Beruf wertvolle Zusatzqualifikationen erwerben.

Ausbildung
 

Lisi Sturm
LB für Ausbildung   
elisabeth.sturm@wpp.at


Paul MedekPaul Medek
LB für Ausbildung        
lba@wpp.at
 


Gerhard "Bobby" PoppGerhard "Bobby" Popp
LB/Ausbildung Assistent     
ausbsekr@wpp.at
 


Stefan "Sauppi" SauppStefan "Sauppi" Saupp
Ausbildungssekretär     
ausbsekr@wpp.at